Ansprechpartner:   Anne Päckert

handball@tsv-gersthofen.de
Die Handballabteilung trauert um zwei langjährige und verdiente Mitglieder, die in den vergangenen Monaten von uns gegangen sind. Mit Erhard "Hartl" Gai (♱September 2021) und Franz Ammann (♱Januar 2022) verabschiedeten sich zwei ehemalige Handballer von uns. Während "Hartl" Gai unter anderem 1971 nach der Umstellung vom Großfeld-Handball auf den kleinen Rasen zum ersten Mal einen Erfolg mit den Gersthofer Handballern feiern konnte, stieg er dann mit der erfolgreichsten Mannschaften in der Geschichte der Abteilung 1979 als schwäbischer Meister in die Verbandsliga Süd auf. In dieser wiederum wurde Gai mit seinen Teamkollegen dank furioser Leistungen ein Jahr später Meister und stieg noch ein Haus höher in die Bayerische Oberliga auf. 

Sein zwei Jahre älterer Sportkamerad Franz Amman - auch „Schlumpe“ oder „Satchmo“ genannt - spielte 35 Jahre lang Handball bis in die Landesliga. Später besetzte er in der Handballabteilung das Amt des Jugendleiters. Ehrenamt stand für den stets lustig und gut gelaunten Ammann immer an oberster Stelle. So engagierte sich er sich auch in anderen Abteilungen des Vereines. Gern gesehen war Franz Ammann auch bei den Spielen der 1. Herrenmannschaft, bei denen er auch immer für einen Plausch zu haben war. Das Ableben unseres Sportkameraden hinterlässt ebenfalls eine große Lücke in unsere Abteilung. 

Unsere Anteilnahme am Tod dieser beiden herausragenden Persönlichkeiten der Gersthofer Handballabteilung gehören ihren Familien und Angehörigen.

Erhard "Hartl" Gai (oben) und Franz Ammann (unten)
Erhard "Hartl" Gai (oben) und Franz Ammann (unten) prägten die Abteilung Handball seit ihrer Gründung 1946

TSV Gersthofen

image

T - TEAMGEIST

S - SELBSTVERTRAUEN

V - VIELSEITIGKEIT

Unterstützen Sie uns!

Tätigen Sie Ihren Einkauf bei Amazon über smile.amazon.de und spenden Sie damit an unseren Verein.

Und das Beste: Für Sie entstehen dadurch keine Mehrkosten!

Website durchsuchen: