Im Zuge der neuen

Datenschutz-Grundverordnung DSGVO

müssen wir Sie darauf hinweisen, dass

diese Webseite Cookies verwendet.

Es werden KEINE Informationen gesammelt um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren oder Funktionen für soziale Medien anbieten zu können.
Es werden KEINE Informationen weitergegeben.

Cookies erleichtern jedoch die Bereitstellung unserer Dienste und sorgen für die Sicherheit dieser Seite.
Hier finden Sie die Datenschutzerklärung und weitere Informationen >>.

Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Sie akzeptieren unsere Cookies, wenn Sie fortfahren diese Webseite zu nutzen.

Bitte beachten!

Der TSV 1909 Gersthofen e.V. stellt ab dem 02.11.20 - einschließlich 30.11.20
den gesamten Sportbetrieb ein. Das Gelände ist in dieser Zeit gesperrt.

Das Präsidium

Absage der Mitgliederversamlung

des TSV Gersthofen am 27.10.2020

Nachdem die Corona-Ampel auf dunkelrot gestiegen ist, bedeutet das für den TSV, nur noch eine zulässige Anzahl von 50 Personen für die o. g. Versammlung.

Bei ca. 4000 Mitgliedern ist es nach Ansicht des TSV-Präsidiums nicht opportun, eine mitgliedergerechte Veranstaltung durchzuführen.

Sobald die Corona-Zahlen wieder in einen Bereich kommen, die eine vernünftige Mitgliederversammlung zulässt, werden wir diese nachholen.

Diese Entscheidung findet auch das Einverständnis der neuen Kandidaten für das Präsidium.

Das jetzige Präsidium stellt sich bis zur Mitgliederversammlung weiterhin zur Verfügung.

Hinrich Habenicht

Präsident

Nachruf – Spielmannszug des TSV Gersthofen trauert um Rudolf Brem 

Er war zweifelsohne über viele Jahrzehnte die prägende Figur an der Spitze des Gersthofer Spielmannszugs. Ende Juni verstarb Rudolf Brem im Alter von 83 Jahren.

Als sich im Jahr 1955 eine Gruppe junger Männer im TSV Gersthofen zusammenfand, um eine Musikgruppe zu gründen, war Rudolf Brem von Anfang an mit dabei. Wie alle anderen Musiker, so war auch er aktiver Turner in der Turnabteilung des TSV. Ausgebildet wurden die jungen Spielleute damals von Musiker des Augusta Spielmannszugs Augsburg. Schon bald übernahm er die Stabführung des neu gegründeten Spielmannszuges und wurde zum Tambourmajor. Dieses Amt übte er 60 Jahre von 1955 bis 2015 ununterbrochen aus. Dies dürfte einmalig im Spielmannswesen in Deutschland sein. Unter seiner Stabführung errang der Spielmannszug mehrfach erste Plätze bei Wertungsspielen in ganz Bayern, wie z.B. bei den bayrischen Landesturnfesten in Ingolstadt (1970), Coburg (1982), Memmingen (1986) oder Bamberg (1988). Höhepunkt war sicherlich der erste Platz beim deutschen Turnfest im Jahr 1973 in Stuttgart und somit die deutsche Meisterschaft im Spielmannswesen des deutschen Turnerbundes.

BrehmNachruf20200806Bei einem Auftritt des Spielmannszugs lernte er seine spätere Frau Anita kennen, mit der er 56 Jahre lang verheiratet war. Aus der Ehe gingen zwei Kinder hervor. Wie sein Vater, erlernte auch er den Beruf des Schreiners. Kurz nach der Volljährigkeit übernahm er in Gersthofen einen Fischhandel. Später absolvierte er parallel eine kaufmännische Ausbildung und wurde anschließend Verkaufsberater bei Möbel Hery. Seine berufliche Laufbahn beendete er in einem Möbelhaus in Dillingen. Seine profunden Weinkenntnisse stellte er anschließend noch einige Jahre im Weinladen Lemberger unter Beweis.

Sehr am Herzen lag ihm auch die Städtepartnerschaft mit der Partnerstadt Nogent sur Oise. Gemeinsam mit seiner Frau Anita erlernte er, wie so manch anderes Mitglied des Nogentvereins, die französische Sprache in Abendkursen der Volkshochschule. Im Laufe der vielen gegenseitigen Gastaufenthalte ergaben sich sehr viele Freundschaften die sogar soweit gingen, dass er die Tochter einer langjährigen Gastfamilie als Brautvater in den Hafen der Ehe führen durfte. Auch der Spielmannszug nahm mehrfach unter seiner Leitung an den Fahrten nach Frankreich teil.

Mit seiner Frau Anita unternahm er viele Reisen im Rahmen der Fahrten der VHS Gersthofen, die von ihr organisiert wurden. Für die Ausflüge des Spielmannszugs übernahm er oft die Organisation, in dem er vorab alles genauestens plante und die Strecken abfuhr.

Sehr stolz war er immer darauf, dass sein Sohn und auch seine beiden Enkel ebenfalls im Spielmannszug musizieren und einer von ihnen inzwischen die Stabführung des Spielmannszugs übernommen hat.

Für Familie, Freunde und die Mitglieder des Spielmannszugs ist der Tod von Rudolf Brem ein großer Verlust. Allen bleiben jedoch sein Frohmut, sein hintergründiger Humor und sein zuvorkommendes Wesen für immer in bester Erinnerung. (Christian Karl)

Stadtradeln 2020

Hallo liebe Radl-Freunde,

unser alljährliches Stadtradeln ist doch ideal, um ein kleinwenig den

Alltag in dieser verrückten “Corona-Zeit“ zurück zu erobern.

Also, mit Schwung aufs Radl und los geht’s mit geradelten Kilometer unser

TSV-Team unterstützen, egal ob Sie Mitglied oder Nichtmitglied sind.

 

Vom 14.06.2020 bis 04.07.2020

 

findet das diesjährige Stadtradeln statt.

Termin also fest einplanen und die Werbetrommel rühren, damit wir viele Radler

für unser Team: “TSV 1909 Gersthofen e.V.“ gewinnen können.

Willi hat unser Team bereits angelegt und Sie können sich dort selbst registrieren

https://www.stadtradeln.de/index.php?&id=171&team_preselect=415959

oder Sie geben die entsprechenden Daten (Name, Datum der Tour, Route/Ziel der Fahrt, gefahrene Kilometer) schnellstmöglich in der Geschäftsstelle ab und wir melden diese bei der Stadt Gersthofen. Leider hat man für die Meldung keinerlei

Spielraum d.h. es muss noch innerhalb des Radl-Zeitraums sein.

Wichtig! Bitte achten Sie auf die allgemeinen Corona Vorgaben und Empfehlungen

bzgl. Fahrradfahren!

 

Wir freuen uns auf viele „TSV-Team-Unterstützer“.

 

Vielen lieben Dank, gute Fahrt und bleiben Sie gesund!

 

TSV 1909 Gersthofen e. V.                                                     Info: Tel. 0821 49 48 49
Geschäftsstelle
Sportallee 12
86368 Gersthofen

 SKMBT C36020060810550 0001

 

 

SKMBT C36020060810550 0002

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Liebe Mitglieder,

In den Zeitungen wird berichtet, dass einige Vereine im Zuge der Corona Krise Probleme haben, ihren finanziellen Verpflichtungen nachzukommen.

Wir haben diesbezüglich eine finanzielle Analyse unseres Vereins durchgeführt und ich darf Ihnen berichten, dass wir uns auch unter der Annahme eines sehr langen Andauerns dieser Krise keine Sorgen machen müssen.

Dies verdanken wir der Tatsache, dass in den vergangenen Jahren stets Wert auf einer strikten Ausgabenkontrolle

gelegt wurde.

Ich wünsche Euch auch im Namen meiner Kollegen Frohe Ostern soweit möglich im Kreise Eurer Lieben.

Bleibt gesund!!

Euer Präsident

Hinrich Habenicht

 Mitgliederversammlung 2020

Der Bayerische Ministerpräsident, Dr. Markus Söder, hat aufgrund der Corona-Pandemie für ganz Bayern den Katastrophenfall ausgerufen. Dies beinhaltet unter anderem ein landesweites Verbot von Veranstaltungen und Versammlungen.

Die für den 24.04.2020 vorgesehene Mitgliederversammlung des TSV 1909 Gersthofen e. V. wird deshalb auf unbestimmte Zeit verschoben.

Wir werden Sie über Presse und Aushang informieren, wann die Jahreshauptversammlung stattfinden wird.

Ihr Präsident

Hinrich Habenicht

 

Einstellung des Trainingsbetriebes!!

Aufgrund der aktuellen Lage bezüglich von Covid-19 hat sich der Verein zu folgenden Maßnahmen verständigt:

Der Trainings- und Sportbetrieb wird verpflichtend für alle Abteilungen und Mitglieder bis Ende der Osterferien (19. April 2020) ausgesetzt.

Es findet somit in allen Bereichen kein Training statt. Außerdem stehen in diesem Zeitraum die Räumlichkeiten sowie das Trainingsgelände des TSV 1909 Gersthofen nicht zur Verfügung.

Mit dieser Entscheidung schließen wir uns den Maßnahmen verschiedener Sportverbände und dem bayerischen Ministerium an, die Verbreitung des Virus zu verlangsamen.

Wir bitten um euer Verständnis.

Bleibt gesund, und Hände waschen nicht vergessen.

Bis dahin.

Euer TSV Gersthofen

Wir laden alle Mitglieder und Freunde zur

außerordentlichen Mitgliederversammlung

am Freitag, den 18.Oktober um 19:00 Uhr

in den Gymnastiksaal der TSV Sporthalle, Sportallee 12, 86368 Gersthofen,

gemäß § 9 der Vereinssatzung ordnungsgemäß ein.

Folgende Tagesordnung ist vorgesehen:

  1. Begrüßung, Eröffnung

  2. Genehmigung der Tagesordnung

  3. Protokoll der Mitgliederversammlung vom 29.03.2019

  4. Bericht 1. Präsident Hinrich Habenicht

  5. Grußworte

  6. Antrag des Präsidiums auf Satzungsänderung

§ 09 Abs. 4 g)

§ 09 Abs. 4 h)

§ 11 Abs. 4

§ 16 Abs. 1.1.

  1. Bildung eines Wahlausschusses

  2. Wahl des kooptierten Präsidiumsmitglied Marcel Schöne

  3. Verschiedenes

  4. Schließung der Mitgliederversammlung

Satzungstexte und Erläuterungen finden Sie auf unserer Webseite www.tsv-gersthofen.de und als Ausdruck in der Geschäftstelle

Anträge zur Mitgliederversammlung müssen bis spätestens Donnerstag, den 10.10.2019 beim 1.Präsident ( Anschrift: Sportalle 12, 86368 Gersthofen) schriftlich eingegangen sein.

Wir bitten um zahlreiche Teilnahme.

Für das Präsidium des TSV 1909 Gersthofen e.V.

Hinrich Habenicht 1. Präsident

 

Erläuterung Satzungsänderung:

Anträge auf Änderung der Satzung und Erläuterungen zur außerordentlichen Mitgliederversammlung am 18.10. 2019

§ 09 Mitgliederversammlung

4. Weitere Aufgaben der Mitgliederversammlung sind:

Text JETZT

4.g) Beschlussfassung bei Erwerb, Veräußerung und Belastung von Liegenschaften, über Bau-und Renovierungsmaßnahmen, sofern sie den Wert von 1 % des Jahreshaushaltes übersteigen.

Änderung:

4.g) Beschlussfassung bei Erwerb, Veräußerung und Belastung von Liegenschaften, über Bau-und Renovierungsmaßnahmen, sofern sie nach Abzug aller bewilligter Fördermaßnahmen den Wert von 2% des Jahreshaushaltes pro Maßnahme übersteigen.

Gründe der Änderungen in § 09 Nr. 4g) sind folgende:

Bisher musste eine Mitgliederversammlung einberufen werden, wenn Maßnahmen an Immobilien (z.B. Sporthalle und Stadion) einen Wert von 1% des Jahreshaushalts überschritten. Dies waren bei Einnahmen i.H. v. 900.000 Euro jährlich 9.000 Euro pro Maßnahme. Aufgrund der in diesem und im vergangenen Jahr durchgeführten Maßnahmen ist es sinnvoll, diese Grenze zu verdoppeln, um dringend notwendige Arbeiten/Investitionen in einem Zug durchzuführen zu können (bisher Stückelung in einzelne Maßnahmen notwendig) und nicht wegen jeder kleineren Renovierungsmaßnahme eine Mitgliederversammlung einberufen zu müssen.

Mit der gleichzeitigen Änderung dahingehend, dass die Mitglieder erst dann beschließen müssen, wenn die Maßnahme nach Abzug aller bewilligten Fördermaßnahmen (Kommune, Landratsamt, Sportdach-/fachverband usw.) die gesetzte Grenze übersteigt. Somit wird auch gewährleistet, dass der Antragsteller alle Fördermaßnahmen ausschöpft und dadurch mit dem Vereinskapital sparsam umgeht.

Text JETZT

4.h) Aufnahme von Darlehen und Bestellung von Sicherheiten, wenn sie den Wert von 1 % des Jahreshaushaltes übersteigen.

Änderung:

4.h) Aufnahme von Darlehen und Bestellung von Sicherheiten.

Gründe der Änderung in § 09 Nr. 4h) sind folgende:

Die Grenze für Darlehen und Sicherheiten von 1% des Jahreshaushalts ist, wie auch in den Erläuterungen zu Nr. 4g ausgeführt, irrelevant. Hier soll nachkorrigiert werden, dass die Mitgliederversammlung bei jedweder Aufnahme von Darlehen und Bestellung von Sicherheiten beschließen muss, da es sich jeweils um Vereinsaktiva handelt das besichert werden soll und somit einem fremden Zugriff erst nach Prüfung durch die Mitglieder haftet.

§ 11 Präsidium

Text JETZT

4. Das Präsidium führt die Geschäfte des Vereins. Im Innenverhältnis gilt,

dass das Präsidium zum Abschluss von Grundstücksgeschäften jeglicher Art, sowie von Geschäften mit einem Geschäftswert von mehr als 1 % des Jahreshaushaltes für den Einzelfall der vorherigen Zustimmung durch die Mitgliederversammlung bedarf.

Änderung:

4. Das Präsidium führt die Geschäfte des Vereins. Zum Abschluss von Bau – und Renovierungsarbeiten, sofern sie nach Abzug aller bewilligter Fördermaßnahmen den Wert von 2 % des Jahreshaushaltes pro Maßnahme übersteigen, bedarf es der Zustimmung der Mitgliederversammlung.

Gründe der Änderung in § 11 Nr. 4 sind folgende:

hier wurden die Grenzen anlaog § 09 Nr. 4g geändert. Begründung siehe dort.

§ 16 Amtszeiten

Text JETZT

1.1 Die Amtszeit der Mitglieder des Präsidiums beträgt drei Jahre.

Entfällt

1.2. Alle anderen Amtszeiten betragen 2 Jahre

Änderung:

1.2 Alle Amtszeiten im Verein betragen zwei Jahre

Grund der Änderung.

Die Neuwahlen in den letzten drei Perioden haben gezeigt, dass es insbesondere zunehmend schwierig ist, nach drei Jahren Amtszeit ein neues Präsidium zu finden.

Einer der Hauptgründe ist die lange Amtszeit.

Erfahrungen anderer Vereine zeigen, dass eine Amtszeit von zwei Jahren zumeist ohne Probleme durchzuführen ist.

 

 

 

Rückblick Jubiläumsfahrt

 Sommerfahrt 20072019 Altmhlsee komplett 5

 

 

 

 

 

Wie auch bereits in den letzten beiden Jahren, hieß es auch heuer wieder „alle Sportler an Bord“.

Zum 110-jährigen Bestehen des TSV Gersthofen wurden am Samstag, den 20.07.2019 zwei Busse mit 110 Sportlern beladen und los ging die Fahrt.
Nach einer 1.5 stündigen Fahrt kamen wir bei unserem ersten Ziel in Gunzenhausen an.Dort empfing uns schon die Stadtkapelle, die dort jeden Samstag ihr musikalisches Können zum Besten gibt.
Hier hatte jeder ein bisschen Zeit zur Verfügung, die Stadt zu erkunden, der Musik zu lauschen oder sich in den zahlreichen Cafés und Restaurants kulinarisch verwöhnen zu lassen.
Um 13:15 Uhr ging unsere Reise weiter an den Altmühlsee, wo an der Anlegestelle Schlungenhof bereits der Kapitän unseres Ausflugschiffes auf uns wartete.
Von dort aus stachen wir in See und machten eine 1-stündige Rundfahrt. Auch hier wurden wir mit Kaffee, Kuchen und Musik verwöhnt.
Nach der wunderschönen Rundfahrt fuhren uns unsere Busse dann zur Haltestelle Vogelinsel.
Auch dort boten sich den Teilnehmern wieder mehrere Möglichkeiten, sich die Zeit zu vertreiben.
Zum einen konnte man an einer Führung teilnehmen, zum anderen  konnte man sich auf den Weg zum Badestrand machen. Wer sich weder für das eine noch das andere entschließen konnte, hatte noch die nahegelegene griechische Taverne als Auswahlmöglichkeit zur Verfügung.
Um 17:15 Uhr trieb uns dann alle zusammen ein Gewitter zeitlich passend zum Bus zurück.
So traten wir die Rückfahrt nach Gersthofen an und ließen den Abend bei Sonnenschein in Jürgens Biergarten feuchtfröhlich ausklingen.

An dieser Stelle möchte ich mich noch ausdrücklich bei unseren beiden Busfahreren Franz und Walter bedanken, bei denen wir uns zu jeder Zeit sicher aufgehoben fühlten.
Leider hatten beide nicht mehr die Zeit mit uns den letzten Einkehrschwung zu machen.

Ebenfalls ein großes Dankeschön gilt unserem Musiker Franz, der unseren Aufenthalt im Biergarten mit seiner Musik begleitete.

Unserem Gastwirt Jürgen ein herzliches Dankeschön für die herzliche Bewirtung.

Zu guter Letzt auch noch ein Dankeschön ans Präsidium, das uns eine Runde Freigetränk spendierte !

Auf die nächste Fahrt freut sich jetzt schon Eure Heike Groß die sich mit Sicherheit auch für nächstes Jahr etwas schönes einfallen lassen wird.

Die Geschäftsstelle ist vom

Montag, 12.08.2019 - Freitag, 23.08.2019

geschlossen.

Wir danken für Ihr Verständnis.

 Eine Findungskommission ist beim TSV 1909 Gersthofen e. V. wieder im Einsatz

Bereits 2014 stand der TSV Gersthofen vor der schwierigen Aufgabe, sechs neue Präsidiumsmitglieder zu finden. Nur ein Präsidiumsmitglied hatte sich zur Wiederwahl gestellt. Eine Kommission aus den Abteilungsleitern der größten Abteilungen hatte daraufhin das jetzige TSV-Führungsteam zusammenführen können.

Im Frühjahr 2020 stehen erneut Wahlen an. Sowohl 1. Präsident Hinrich Habenicht, 2. Präsident Jürgen v. Willert, 3. Präsidentin Sonja Kahl und Präsidiumsmitglied Franz Schwab, zuständig für Hallenverwaltung stehen leider nicht mehr für eine neue Amtszeit zur Verfügung. Lediglich Uli Meitinger tritt erneut an.

 Die Vergangenheit hat gezeigt, dass die Ansprache geeigneter Kandidaten durch die Mitglieder einer Findungskommission zielführend ist. Im Einzelgespräch können Aufgaben erklärt und passgenau zugeschnitten werden. So entstehen maßgeschneiderte Ehrenämter, die zum Zeit- und Ressourcenkorsett der Träger passen. Neun Frauen und Männer unterschiedlichen Alters und Funktionen im TSV Gersthofen gehören zum Team:

Klaus Assum (Abteilungsleiter Fußball), Waltraud Böving (TSV-Ehrenmitglied), Sabine Häubl (Abteilungsleiterin Volleyball), Sonja Kahl (Vizepräsidentin), Josef Lauber (Leichtathletik), Sandro Lobina (Abteilungsleiter Badminton), Michael Reithmeir (Baskettball), Michael Reithmeir (Turnen) und Hermann Romankiewicz (ehemaliger Abteilungsleiter Turnen).

 Gemeinsam und generationenübergreifend haben Sie im Mai ihre Aufgabe begonnen. Mit Hilfe der Medien, aber vor allem durch persönliches Ansprechen hoffen alle Mitglieder des TSV auf neue Kandidaten für 2020. Die Suche beginnt innerhalb des Vereines und wird bei Bedarf auch auf Personen des öffentlichen Lebens in und um Gersthofen ausgeweitet.

Wer Interesse hat, sowohl kleinere als auch größere Aufgaben im TSV Gersthofen zu übernehmen, kann sich an folgende E-Mail-Adresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! wenden, oder auch an die TSV-Geschäftsstelle 0821 494849.

 

 

Hallo liebe Radl-Freunde,

das Wetter an Ostern hat direkt zum Radeln eingeladen und diesen Schwung nehmen wir gleich mit zum diesjährigen Stadtradeln.

Familie/Freunde/Kollegen informieren und dazu animieren, denn vom

20.05. bis 09.06.2019

findet das alljährliche Stadtradeln statt.

Termin also fest einplanen und die Werbetrommel rühren, damit wir viele Radler – egal ob Mitglied oder Nichtmitglied – für unser “TSV-Team“ gewinnen können.

Diesmal heißt es:     PLATZ 1 VERTEIDIGEN   !!!

Entweder registrieren Sie sich unter unserem Teamnamen:  TSV 1909 Gersthofen e. V.  selbst

oder geben die entsprechenden Daten (Name, Datum der Tour, Route/Ziel der Fahrt, gefahrene Kilometer) in der Geschäftsstelle bis 13.06.2019 ab und wir melden diese bei der Stadt Gersthofen.

Registrierungslink: https://www.stadtradeln.de/registrieren

Stadtradl-App: https://www.stadtradeln.de/app

Wir freuen uns auf viele „TSV-Team-Unterstützer“.

Vielen lieben Dank und gute Fahrt  
 

TSV 1909 Gersthofen e. V.                                                    Info: Tel. 0821 49 48 49
Geschäftsstelle
Sportallee 12
86368 Gersthofen

Viele Erfolge beim TSV


Am vergangenen Mittwoch wurde wieder in den Bürgersaal in Stadtbergen geladen, um die Leistungen der Sportler und Sportlerinnen im Landkreis zu ehren. Siege und besonders gute Platzierungen bei Bayerischen, Deutschen oder Internationalen Wettbewerben wurden an diesem Abend gewürdigt. Auf charmante und sehr kurzweilige Art führte die Sportbeauftragte Barbara Wengenmeir durch das bunte Programm und Landrat Martin Sailer genoss sichtlich sein Amt als Medaillen- Überbringer. Den Auftakt machten diesmal die fleißigsten "Sportabzeichen- Kämpfer" unter ihnen auch Karl Winkler und Walter Langenmair.

Erfolgsgaranten Boccia, Leichtathletik, Volleyball, RSG und Schwimmen

Zum dritten Mal in Folge feierte die Boccia-Mannschaft des TSV Gersthofen mit Markus Schwab, Hermann Schwab und Jakob Kraus Ihren Deutschen Meistertitel. Jakob Kraus konnte darüber hinaus auch den Titel Deutscher Meister im Einzel für sich erringen. 

Luisa Tremel von der Leichtathletik Abteilung ist mittlerweile auch schon ein "alter Hase" bei den Landkreisehrungen. Mit ihren 16 Jahren erhielt sie diesmal die Würdigung für die Bronze Medaille der Deutschen Meisterschaften im Siebenkampf. Sabine Häubl errang mit Ihrer Friedberger Mannschaft ebenfalls Bronze bei den Deutschen Meisterschaften Ü 37 im Volleyball.
Mannschaft macht stark! Das zeigte auch  die Jugendwettkampfgruppe der Rhythmischen Sportgymnastik mit Mariagrazia Chirulli, Sophie Schaar, Irina Golubkova, Alicia Kramer und Sophia Wagner, indem sie auf das oberste Treppchen bei den Bayerischen Meisterschaften mit Keulen stiegen. Mariagrazia wurde im Einzelwettkampf Kürdreikampf auch Bayerische Meisterin und Anastasia Fuchs holte sich den Bayerischen Nachwuchspokal der 8 Jährigen. Für unsere Schwimmer waren Katharina Marb, Klara Werner und Jonas Zimmermann für ihre hervorragenden Leistungen geladen. Nur Jonas konnte life seine Ehrung für den Bayerischen Meister in 50m Brust in Empfang nehmen, die beiden jungen Damen waren leider verhindert, feiern aber sicher immer noch ihre Bayerischen Meistertitel und trainieren ehrgeizig für die nächsten Wettkämpfe. Denn auch nächstes Jahr werden hier wieder die Besten aus dem Landkreis stehen!

 

Bocchia

TremelSabine HublRSGJonas Zimmermann 8 1 v re